Beste Klasse Deutschlands: Von der Ostschule in Gießen ab nach Köln ins Fernsehstudio…

Ausstrahlungstermin: 29.04.2020, 19:25 Uhr

Morgens halb 10 in Deutschland: Am Freitag, den 06.03.2020, endete der Unterricht für die Klasse 7b der Gesamtschule Gießen-Ost bereits nach der zweiten Stunde. Gemeinsam mit ihren beiden Klassenlehrern Kathrin Kout und Philipp Heckeroth wurden die 25 Schülerinnen und Schüler vom Busunternehmen Philippi Reisen direkt an der Ostschule abgeholt und zu den Fernsehstudios nach Köln-Hürth gefahren, um dort als eine von 32 Klassen Deutschlands am größten Schulquiz Deutschlands teilzunehmen: Dem Kampf von sechsten und siebten Klassen um den Titel „Beste Klasse Deutschlands 2020“ (KiKA/hr/ARD). Mehr als 750 Klassen hatten sich Ende 2019 mit einem kurzen Video für den Wettbewerb beworben. Vor Ort angekommen wurden alle sehr freundlich von einer Gästebetreuerin in Empfang genommen, die der Klasse ihren eigenen Aufenthaltsraum backstage zeigte und eine Führung über das weitläufige Studiogelände ermöglichte. Alle staunten nicht schlecht, bekannte Namen wie Marco Schreyl oder Günther Jauch an den Studiotüren zu entdecken. Spätestens als die 7b ihre einheitlichen T-Shirts anziehen und in den sogenannten „Tunnel“ gehen durfte, um ein Fotoshooting durchzuführen, herrschte Aufregung und Spannung pur. „Nach mehreren Fotos und Videoaufnahmen für die Anfangssequenz der Sendung wurden wir endlich ins Studio gebracht. Ich war begeistert von der Technik und den verschiedenen Lichtern, die für eine besondere Atmosphäre sorgten,“ erzählt Maja.

Von kniffeligen Fragen bis zu ausgeklügelten Experimenten testeten Moderator Malte Arkona und Experimente-Expertin Kim Unger in der Sendung das Allgemeinwissen der Schülerinnen und Schüler aus Gießen und der konkurrierenden Klasse 7a des Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasiums aus Münster. Die Lehrer verfolgten währenddessen hinter den Kulissen die Dreharbeiten der Fernsehaufzeichnung. Auch wenn der Ablauf der Sendung geheime Verschlusssache bleiben muss und keine Quizfragen und Ergebnisse nach draußen dringen dürfen, so viel geben zwei Schülerinnen preis: „Wir waren alle motiviert und holten alles aus uns heraus. Dieses gemeinsame Erlebnis stärkte unsere Klassengemeinschaft. Im Studio zu sitzen, war ein unbeschreibliches Gefühl, weswegen man ein bisschen Zeit braucht, das zu verarbeiten. Außerdem wurden nach dem Quiz noch Fotos mit Malte Arkona, den Erste-Reihen-Kindern Hannes und Linus sowie den Experten Julian, Emily und Zoe gemacht. Die Klasse hat einen tollen Tag in Köln verbracht. Wir würden jeder Klasse empfehlen, die die Möglichkeit hat, sich dort zu bewerben, denn alleine schon das Bewerbungsvideo ist eine schöne Erinnerung. Wir sind schon gespannt auf die Sendung und können es kaum erwarten,“ fassen Mathilda und Maja die Fahrt nach Köln zusammen.

Nun heißt es abwarten, denn voraussichtlich ist der Ausstrahlungstermin der Sendung in der letzten der insgesamt vier Wochenrunden in Folge 15: Am Mittwoch, den 29.04.2020, um 19:25 Uhr auf KiKA. Alle aktuellen Informationen über „Die beste Klasse Deutschlands“ 2020 findet man auf kika.de und diebesteklassedeutschlands.de – mit Spielregeln, Backstage-Videos, Interviews und dem Trainingslager mit Original-Fragen aus der Show. Die Produktion der Finalrunden des Wettbewerbs wurde vorerst wegen der Verbreitung des Coronavirus zum Schutz der Schulklassen eingestellt – und daher noch keine finale Gewinnerklasse gekürt.

https://www.kika.de/die-beste-klasse-deutschlands/sendungen/sendung120174.html